Neuromuskuläre Erkrankungen und Neurogenetik

Einführung

Die Forschungsgruppe Neuromuskuläre Erkrankungen und Neurogenetik ist in das klinische neuromuskuläre Zentrum der Klinik für Neurologie des Universitätsspitals Zürich (USZ) integriert.

Ein Schwerpunkt der Forschungsgruppe ist die Untersuchung des Einflusses von körperlichem Training auf den Verlauf von neuromuskulären und neurodegenerativen Erkrankungen sowie die klinische, pathologische und genetische Charakterisierung von Patienten mit genetisch determinierten neuromuskulären und neurodegenerativen Erkrankungen, insbesondere auch der Huntington-Krankheit (Prof. Dr. H. Jung).Im klinischen Bereich besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Universitäts-Kinderklinik Zürich und der Klinik für Pneumologie USZ im klinischen neuromuskulären Zentrum Zürich, eines regionales Muskelzentrum im Verbund Myosuisse.

Die Forschungsgruppe wird u.a. durch den SNF und das European Huntington Disease Network (EHDN) unterstützt.

In der neuromuskulären Sprechstunde finden pro Jahr rund 1600 Konsultationen bei Patienten mit dem ganzen Spektrum neuromuskulärer Erkrankungen statt (Kontakt: muskel@usz.ch). Regelmässig findet eine interdisziplinäre neuromuskuläre Sprechstunde für Patienten mit neuromuskulären Atemproblemen am USZ sowie eine Transitionssprechstunde für juvenile neuromuskuläre Patienten an der Schwelle zum Erwachsenenalter an der Universitäts-Kinderklinik statt.  In der Abteilung für Elektroneuromyographie (ENMG) werden pro Jahr rund 1500 Untersuchungen durchgeführt.

Der Fokus der translationalen Forschungsprojekte mit Schwerpunkt auf entzündliche neuromuskuläre Erkrankungen (PD Dr. Schreiner) ist es, Krankheitsmechanismen der Myasthenia gravis oder inflammatorische Neuropathien mittels Erforschung von biologischen Immunzell- und Gliazell-Markern besser zu verstehen (NeuroMyoCyTOF Projekt). Hierzu arbeiten wir eng zusammen mit anderen Kliniken am Unispital Zürich (USZ), wie zum Beispiel der Klinik für Thoraxchirurgie, sowie der Universität Zürich (UZH, Inst. f. Exp. Immunologie, Gruppe Becher, F. Ingelfinger) und Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH, Inst. f. Mikrobiologie, Gruppe Latorre). Zudem bestehen internationale Kollaborationen (u.a. mit dem University College London).

Die Forschungsprojekte werden u.a durch die Schweizerische Stiftung für die Erforschung der Muskelkrankheiten unterstützt.

Die sich aktuell weiterentwickelnde Spezialsprechstunde für entzündliche neuromuskuläre Erkrankungen zielt auf eine interprofessionelle und interdisziplinäre Diagnostik und Versorgung von Patienten mit einer Myasthenie, andere immun-vermittelten neuromuskulären Erkrankungen. Diese können selten auch durch die vermehrt eingesetzten Tumormedikamente, den sogenannten Checkpoint-Inhibitoren, ausgelöst werden. Zur bestmöglichen Betreuung findet ein enger Austausch statt u.a. mit den Kollegen der Neuroophthalmologie, der Kliniken für Immunologie, Rheumatologie und Thoraxchirurgie sowie dem Institut für Pathologie USZ. Zudem werden Neuromuskuläre Bildgebungstechniken, wie der hochauflösende Ultraschall, implementiert.


Adressen

Universitätsspital Zürich
Neuromuskuläres Zentrum
Klinik für Neurologie
Frauenklinikstrasse 26
8091 Zürich

Kontakt

Tel. +41 44 255 55 20
Fax: +41 44 255 43 80
muskel@usz.ch


Unser Team

Leitung
Prof. Dr. Hans H. Jung
Leitender Arzt
Tel.: +41 44 255 55 20
Fax: +41 44 255 43 80
hans.jung@usz.ch

Stellvertretung und Leitung Spezialsprechstunde entzündliche neuromuskuläre Erkrankungen

PD Dr. Bettina Schreiner
Oberärztin meV
Tel.: +41 44 255 55 20
Fax: +41 44 255 43 80
bettina.schreiner@usz.ch

Oberärztin
Dr. Violeta Mihaylova
Tel.: +41 44 255 55 20
Fax: +41 44 255 43 80
violeta.mihaylova@usz.ch

Koordinatorin Muskelzentrum
Alexandra West
Koordinatorin / Coordinator
Tel.: +41 44 255 55 20
muskel@usz.ch


Wissenschaftliche Projekte

DOMINO Study Multi-Domain Lifestyle Targets for Improving Prognosis in Huntington’s Disease
Team K. Renerts, H.H. Jung, V. Mihaylova
Projektleitung H.H. Jung
Förderung SNF

ENROLL Study in Huntington's Disease
Team K. Renerts, H.H. Jung, V. Mihaylova
Projektleitung H.H. Jung
Förderung EHDN

Entzündliche Neuromuskuläre Erkrankungen:
‪‬‬Weitere Informationen finden Sie u.a. hier: fsrmm - Myasthenie Projekt; fsrmm - GBS Projekt (Dr. Latorre)


Publikationen

Publikationen von Prof. Dr. H. Jung finden Sie hier.
Publikationen von PD Dr. Bettina Schreiner finden Sie hier.


Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.