Neuro-Onkologie

Inhalt


Einführung

Das Labor für Molekulare Neuro-Onkologie befindet sich an der Klinik für Neurologie des Universitätsspitals Zürich in der Frauenklinikstrasse 26, CH-8091 Zürich und wird von Prof. Dr. M. Weller gemeinsam mit Prof. Dr. P. Roth und Dr. M. Silginer geleitet (Organigramm). Dr. T. Weiss und PD Dr. H. G. Wirsching haben unabhängige Förderung eingeworben und leiten Nachwuchsforschungsgruppen.

Die wissenschaftlichen Schwerpunkte der Arbeitsgruppe liegen auf den Gebieten der Tumorimmunologie und Immuntherapie, Mechanismen der Migration, Invasion und Angiogenese sowie der Therapieresistenz bei Hirntumorerkrankungen.

Ziel der Forschungsprojekte der Tumorimmunologie ist die Entschlüsselung spezifischer immunologischer Charakteristika von Gliomzellen, insbesondere der mutmasslichen Tumorstammzellen. Ein Schwerpunkt stellt die Untersuchung von Signalwegen und Therapeutika hinsichtlich des transforming growth factor-beta (TGF-beta)-Pfadwegs dar. Darüber hinaus werden im Rahmen des klinischen Forschungsschwerpunktes “ImmunoCure” neue immuntherapeutische Behandlungsansätze in interdisziplinärer Zusammenarbeit entwickelt und dabei unter anderem Chimeric Antigen Receptor (CAR)-T-Zellen als Ansatz einer zielgerichteten Immuntherapie für Hirntumoren charakterisiert. Als translationaler Forschungsansatz wird das therapeutische Potential von Immunzytokinen und Immune Checkpoint-Inhibitoren untersucht. Wir befassen uns zudem mit Mechanismen der primären und erworbenen Resistenz gegenüber Strahlen- und Chemotherapie.

In Kooperation mit der Klinik für Neurochirurgie (Prof. Dr. L. Regli) besteht eine Tumorbank sowohl im Hinblick auf Tumorgewebe für Histologie und molekularbiologische Untersuchungen als auch zur Isolierung und Charakterisierung von Gliomstammzellen, die aus frischem Tumorgewebe isoliert werden. In weiteren präklinischen Studien wurden Methoden der Geneditierung als neuartige Strategie der Gentherapie etabliert.

Im Bereich der klinischen Neuro-Onkologie wurde gemeinsam mit den Partnerinstitutionen der Neuroradiologie, Neurochirurgie, Neuropathologie, Radioonkologie, Onkologie, Nuklearmedizin und Pädiatrischen Neuroonkologie in Zürich im Januar 2012 das Hirntumorzentrum (Brain Tumor Center Zurich) am Comprehensive Cancer Center Zürich (CCCZ) gegründet.

In Kooperation mit den Zentren des Deutschen Gliomnetzwerkes (www.gliomnetzwerk.de) und der European Organization for Research and Treatment of Cancer (EORTC) werden verschiedene Projekte der klinisch-pathologisch-molekularen patientenbezogenen Forschung bearbeitet, so unter anderem Projekte zum prognostischen und prädiktiven Wert molekularer Marker wie der 1p/19q-Kodeletion, der MGMT-Promotermethylierung und der Isozitratdehydrogenase-(IDH)-Mutationen bei unterschiedlichen Gliomentitäten und zum Langzeitüberleben bei Glioblastom.

Die Arbeitsgruppe wurde durch die "Brain Tumor Funder Collaborative” der USA, den Schweizerischen Nationalfonds, Oncosuisse, die Zürcher Krebsliga, die Wilhelm Sander-Stiftung, die EMDO-Stiftung, die Hartmann-Müller-Stiftung, die Koetser-Stiftung, die Sophien-Stiftung, Desirée und Niels Yde-Stiftung, die Stiftung für Angewandte Krebsforschung und die Deutsche Forschungsgemeinschaft unterstützt und führt Kooperationsprojekte mit den folgenden Firmen durch: Apogenics (Heidelberg), Novocure (Jersey Isle), Philogen (Siena) und Quercis (Zug) durch.
 

Adresse 

Labor für Molekulare Neuro-Onkologie
Klinik für Neurologie
UniversitätsSpital Zürich
Frauenklinikstrasse 26
8091 Zürich
 

Das Team

Strukturelles Organigramm

Bitte klicken Sie hier, um das Übersichtsorganigramm anzuzeigen.


Gruppenleitung / Group leaders

Prof. Dr. med. Michael Weller
Ärztlicher Direktor / Chairman
Tel. +41 44 255 55 00
michael.weller@usz.ch

Dr. sc. nat. Manuela Silginer
Oberassistentin / Senior Scientist
Tel. +41 44 255 19 69
manuela.silginer@usz.ch

Prof. Dr. med. Patrick Roth
ZNZ-Arbeitsgruppenleiter und Leitender Arzt / ZNZ group leader and leading senior physician
Tel. +41 44 255 55 10
Fax +41 44 255 43 80
patrick.roth@usz.ch


Oberärztinnen und Oberärzte / Senior physicians (alphabetical order)

Dr. med. Dorothee Gramatzki
Oberärztin / Senior physician
Tel. +41 44 255 55 11
dorothee.gramatzki@usz.ch

PD Dr. med. Caroline Hertler (Klinik für Radioonkologie)
Oberärztin / Senior physician
Tel. +41 44 255 55 11
caroline.hertler@usz.ch

Dr. med. Silvia Hofer
Oberärztin / Senior physician
Tel. +41 44 255 55 11
silvia.hofer@usz.ch

PD Dr. med. Marian Christoph Neidert
ZNZ-Arbeitsgruppenleiter, Leitender Arzt Kantonsspital St. Gallen / ZNZ group leader and leading senior physician Cantonal Hospital St. Gallen
marian.neidert@usz.ch

Dr. med. Katharina Seystahl
Oberärztin / Senior physician
Tel. +41 44 255 55 11
katharina.seystahl@usz.ch

Dr. sc. nat. Dr med. Tobias Weiss
Oberarzt / Senior physician
Tel. +41 44 255 55 11
tobias.weiss@usz.ch

PD Dr. med. Hans-Georg Wirsching
Oberarzt / Senior physician, ZNZ-Arbeitsgruppenleiter
hans-georg.wirsching@usz.ch

Dr. med. Fabian Wolpert
aktuell extern / currently on leave
fabian.wolpert@usz.ch


Assistenzärztinnen und -ärzte / Residents (alphabetical order)

Dr. med. Yasmin Abdel Moneim
Assistenzärztin / Resident
Tel. +41 44 255 55 11
yasmin.abdelmoneim@usz.ch

Dr. med. Denise Becker
Assistenzärztin / Resident
Tel. +41 44 255 55 11
denise.becker@usz.ch

Dr. med. Amanda Eisele
Assistenzärztin / Resident
Tel. +41 44 255 55 11
amanda.eisele@usz.ch

Dr. med. Maximilian Mastall
Assistenzarzt/ Resident
Tel.
+41 44 255 55 11
maximilian.mastall@usz.ch

Dr. med. Hanna Meister
Assistenzärztin / Resident
Tel. +41 44 255 55 11
hannamaria.meister@usz.ch


Postdoktorandinnen / Postdoctoral fellows (alphabetical order)

Dr. med. Emilie Le Rhun
Oberassistentin / Senior scientist
Emilie.LeRhun@usz.ch

Martin Cusack, PhD
Postdoktorand / Postdoctoral research fellow
martin.cusack@usz.ch

Dr. rer. nat. Dr. med. Isabel Burghardt
Postdoktorandin / Postdoctoral research fellow
Tel.
+41 44 255 55 11
isabel.burghardt@usz.ch


Naturwissenschaftliche Doktorandinnen und Doktoranden / PhD students (alphabetical order)

Evelina Blomberg
Doktorandin / PhD student
Tel. +41 44 255 19 82
evelina.blomberg@usz.ch

Marcel Bühler
Doktorand / PhD student
Tel. +41 44 255 19 78
marcel.buehler@usz.ch

Hänsch Lena
Doktorandin / PhD student
Tel. +41 44 255 19 79
lena.haensch@usz.ch

Thomas Look
Doktorand / PhD student
Tel. +41 44 255 19 88
thomas.look@usz.ch

Daniela Lorizio
Doktorandin / PhD student
Tel. +41 44 255 19 78
daniela.lorizio@usz.ch

Roxanne Lourmann
Doktorandin / PhD student
Tel. +41 44 255 19 79
roxanne.lourmann@usz.ch

Gioele Medici
Doktorand / PhD student
Tel. +41 44 255 19 88
gioele.medici@usz.ch

Vlad Moisoiu
Doktorand / PhD student
Tel. +41 44 255 91 81


Clara Quijano Rubio
Doktorandin / PhD student
Tel. +41 44 255 19 82
clara.quijanorubio@usz.ch

Miaomiao Sun
Doktorandin / PhD student
Tel. +41 44 255 91 81


Flavio Vasella

Assistenzarzt, Doktorand / Resident, MD PhD student
Tel. +41 44 255 19 69
flavio.vasella@usz.ch

Danielle Villars
Doktorandin / PhD student
Tel. +41 44 255 19 81
danielle.villars@usz.ch

Remi Weber
Doktorand / PhD student
Tel. +41 44 255 19 88
remi.weber@usz.ch


Laborantinnen / Technicians (alphabetical order)

Julia Friesen
Laborantin / Technician
Tel. +41 43 253 98 75
julia.friesen@usz.ch

Anna Hübner
Laborantin / Technician
Tel. +41 44 255 19 81
anna.huebner@usz.ch

Sujani Paramanathan
Laborantin / Technician
Tel. +41 44 255 19 81
sujani.paramanathan@usz.ch


Studienkoordinatorin / Study coordinator

Marta Andrea Adorjani
Studienkoordinatorin
Tel. +41 44 255 53 62
martaandrea.adorjani@usz.ch

Carola Keding
Studienkoordinatorin
Tel. +41 44 255 55 43
carola.keding@usz.ch


Wissenschaftliches Organigramm

Bitte klicken Sie hier, um das Organigramm der Laborgruppen anzuzeigen.
 

Wissenschaftliche Schwerpunkte

Eine Auswahl unserer Forschungsprojekte ist im Folgenden tabellarisch aufgeführt. Eine Übersicht zum Forschungsschwerpunkt “ImmunoCure”  kann hier eingesehen werden.
 

Aktuelle Drittmittel-geförderte Projekte

Förderinstitution
Projektleiter
Titel
Laufzeit

​Schweizerischer Nationalfond (SNF)

​M. Weller

​The role of interferon type I signalling in the malignant phenotype and response to immune checkpoint inhibition in glioblastoma

07/2019 - 06/2022

​Sophienstiftung

M. Weller

​​TERT promoter mutation: a novel predictive biomarker in gliolastoma?

​​01/2019 - 12/2022

​Sophienstiftung

​T. Weiss

​Novel combinations of immunotherapy and radiotherapy for the treatment of primary and secondary brain tumors

​01/2020 - 12/2023

​Stiftung für angewandte Krebsforschung

​M. Weller

​A novel integrative approach to characterize and exploit the proteomic landscape in metastatic lung cancer

​01.2020 - 12/2022

​Klinischer Forschungs-Schwerpunkt (KFSP)

​P.Roth
M.G. Manz
(Hämatologie)

​ImmunoCure

​01/2019 - 12/2021

​Oncosuisse / Schweizer Krebsliga

​P. Roth
T. Weiss

​Integrine als Target für “chimeric antigen receptor” (CAR) T-Zell Therapie für Glioblastome

​04/2019 - 03/2022

Desirée and Niels Yde Foundation

H.-G. Wirsching

Evolution of the genomic-immunologic landscape of glioblastoma under chemoradiotherapy

01/2019 - 12/2021

 

Aktuelle klinische Studien

Titel
Sponsor
Globale
Studien­leitung
Erkrankung
Ansprech­partner in Zürich
Status
STEAM (​EORTC 1608-BTG), Phase Ib

TGO2 in älteren Patienten mit neu diagnostiziertem Glioblastom oder Patienten mit anaplastischem Astrozytom oder Glioblastom im Rezidiv

​EORTC

​​Dr. E. Le Rhun,
Zürich

Arm A und B:
Neu-diagnostiziertes Glioblastom (>65 Jahre)

Arm C: Glioblastom oder anaplastisches Astrozytom im Rezidiv (> 18 Jahre):

​Prof. Dr. P. Roth

Offen (Arm A und B)

Rekrutierung beendet (Arm C)

IWOT (​EORTC 1635), Phase III

“IDH mutated 1p/19q intact lower grade glioma following resection: Wait Or Treat? IWOT”

​EORTC

​Prof. Dr. Martin van den Bent, Rotterdam

​IDH-mutiertes Gliom (WHO-Grad II oder III) ohne 1p/19q Co-Deletion

​Prof. Dr. M. Weller

​Offen

PERGOLA, Phase II

Pembrolizumab für Patienten mit neu diagnostiziertem Glioblastom: eine prospektive multizentrische Studie

​Universität Zürich

​Prof. Dr. P. Roth, Zürich

​Glioblastom
Neu diagnostiziert

​Prof. Dr. P. Roth

​Offen

CheckMate 548, Phase III

Temozolomid plus Strahlentherapie mit Nivolumab oder Placebo bei Patienten mit neu diagnostiziertem Glioblastom

​Bristol-Myers Squibb

​Bristol-Myers Squibb 

​Glioblastom
Neu diagnostiziert, MGMT Promotor methyliert

​Prof. Dr. P. Roth

Rekrutierung beendet

MIRAGE (​EORTC-1709-BTG), Phase III

Multizentrische, Studie mit Marizomib zusammen mit Strahlentherapie und Temozolomid versus Strahlentherapie und Temozolomid alleine

​EORTC

​Prof. Dr. P. Roth, Zürich

​​Glioblastom
Neu diagnostiziert

​Prof. Dr. P. Roth

Rekrutierung beendet

Gliosun, Phase I/II

Studie zur Sicherheit und Wirksamkeit des tumorgerichteten humanen Antikörper-Zytokin-Fusionsprotein  L19TNF zusammen mit Temozolomid-Erhaltungstherapie nach Standard-Radiochemo-therapie in Patienten mit neu diagnostiziertem Glioblastom

​Philogen

Dr. T. Weiss, Zürich

​Neudiagnose Glioblastom nach Abschluss RT mit konkomitant TMZ

​​Dr. T. Weiss

​Offen

Gliostar, Phase I/II

Studie zur Sicherheit und Wirksamkeit des Antikörper-Cytokin-Fusionsproteins L19TNF in Kombination mit Lomustin bei Patienten mit Glioblastom im ersten Rezidiv


​​Philogen

Dr. T. Weiss, Zürich


​1. Rezidiv eines Glioblastoms



​Dr. T. Weiss
​Offen
Gliomoon, Phase I/II

Studie zur Sicherheit und Wirksamkeit des Antikörper-Cytokin-Fusionsproteins L19TNF bei Patienten mit IDH-Wildtyp Grad III/Grad IV-Gliom im ersten Rezidiv

​​Philogen

​Dr. T. Weiss, Zürich

​1. Rezidiv eines anaplastischen Glioms oder Glioblastoms ohne IDH-Mutation

​Dr. T. Weiss

​Offen

​Agios AG881-C-004, Phase III

Multizentrische doppelt-blinde randomisierte Studie zu AG-881 bei Patienten mit Resttumor oder Rezidiv eines Grad 2 Glioms mit IDH1 oder IDH2 Mutation

​​Agios Pharma-ceuticals

​Agios Pharma-ceuticals

​Grad 2 Gliome mit IDH1 oder IDH2 Mutation (Rezidiv bzw. Resttumor)

​Prof. Dr. P. Roth

​Offen

​BLZ945, PDR001, Phase II

BLZ 945 alleine oder in Kombination mit PDR001 bei Patienten mit Glioblastom im Rezidiv

​Novartis

​Novartis

​Glioblastom, 1. Rezidiv oder Progress

​Prof. Dr. M. Weller

​Offen

ROAM (​EORTC 1308)

Bestrahlung versus Beobachtung nach erfolgter Resektion eines atypischen Meningeoms

​EORTC

Prof. M. D. Jenkinson, Liverpool, Prof. Dr. M. Preusser

​Neu diagnostiziertes atypisches Meningeom (WHO Grad II)

​Prof. Dr. N. Andratschke

​Offen

CDI-CS-003, Phase I/IIa

BAL101553 bei Patienten mit fortgeschrittenen soliden Tumoren oder rezidiviertem  Glioblastom

​Basilea

​Prof. Dr. P. Roth  

​​Glioblastom

1. Rezidiv oder Progress

​Prof. Dr. P. Roth

Rekrutierung beendet

BGB-290-104, Phase I/IIa

Multizentrische Studie zur Bestimmung von Sicherheit, Verträglichkeit und Wirksamkeit von BGB-290 in Kombination mit Bestrahlung und/oder Temozolomid bei Patienten mit neu diagnostiziertem oder rezidiviertem Glioblastom

​BeiGene

​BeiGene  

​Glioblastom, neu diagnostiziert mit nicht-methyliertem MGMT Promotor
oder im 1. Rezidiv

​Prof. Dr. M. Weller
Dr. K. Seystahl
Dr. H.G. Wirsching

​Rekrutierung beendet

GLIODRIVE

Fahreignung bei Patienten mit einem Glioblastom nach Standardtherapie

​USZ

Prof. Dr. U. Roelcke, Luzern

​Glioblastom nach erfolgter Radio-chemotherapie oder 6 Monate nach Erstdiagnose ohne Tumorprogression und ohne epileptische Anfälle in den letzten 12 Monaten

​Dr. S. Hofer

​Offen

IOSI-RTO-001, Phase II

Stereotaktische Radiochirurgie oder hypofraktionierte «ImageGuided» Strahlentherapie der Resektionshöhle nach Resektion von Hirnmetastasen

​Istituto Oncologico della Svizzera Italiana (IOSI)

​Dr. med. Gianfranco A. Pesce, Bellinzona

​Patienten nach Resektion einer einzelnen Hirnmetastase (Primärtumor: Lunge, Brust, Melanom, Niere, kolorektales Karzinom) oder ausgewählte Fälle mit einer resezierten Hirnmetastase und einer weiteren, nicht resezierten Läsion

​Prof. Dr. N. Andratschke

​Offen

​ReSurge, Phase II

Randomisierte Studie zum Stellenwert der Resektion von Glioblastomen-Rezidiven

​Inselspital Bern

​​Prof. Dr. Schucht, Bern

1. Rezidiv eines Glioblastoms mit resezierbarem KM-aufnehmendem Tumoranteil

​Prof. Dr. L. Regli

​Offen



Abgeschlossene PhD-Projekte

Die abgeschlossenen Forschungsprojekte von PhD-StudentInnen aus unserem Labor sind im Folgenden tabellarisch aufgeführt. Die entsprechenden Publikationen in Fachzeitschriften können über diesen Link eingesehen werden. 

Name
Vorname
Projekt
Start
Ende

Silginer

Manuela

Integrin inhibition interferes with TGF-beta signaling in malignant glioma cells

2010-01

2013-10

Ahmad

Mushfika

How stem-like are sphere cultures from long-term cancer cell lines?

2010-08

2013-11

Codo

Paula

Growth and differentiation factor (GDF)-15, microRNA and the immunophenotype of glioblastoma

2011-02

2014-09

​Hänsch​Lena​Characterizing CD317 as a novel target for chimeric antigen receptor (CAR) T cell therapy in glioblastoma​2017-05​2021-03

Stojceva

Nina

TMZ resistance in glioblastoma

2012-01

2015-06

Shanmugarajan

Krishnan

Modulation of cerebral endothelial cell function by Glioma-Derived factors

2012-10

2016-04

Schroeder

Judith

The Role of TGF-β Coreceptors in Glioblastoma

2012-10

2015-09

Mangani

Davide

Co-inhibition of the TGF-β and VEGF pathways in glioblastoma

2013-01

2017-06

Papa

Eleanna

Crosstalk between the Met and TGF-β pathways in glioblastoma

2013-01

2017-06

Papachristodoulou

Alexandros

Focused ultrasound-mediated delivery of encapsulated MGMT antagonists for the treatment of temozolomide-resistant glioblastoma

2013-01

2017-05

Ventura

Elisa

Extracellular control of TGF-beta signaling in glioblastoma

2013-01

2017-06

von Achenbach

Caroline

Growth factor signalling in glioblastoma

2015-02

2018-09

Lohmann

Birthe

Modulation of glioblastoma biology by type I interferons

2015-01

2018-09

Weiss

Tobias

Characterisation and exploitation of the NKG2D system in glioblastoma

2015-09

2019-04

 
Publikationen

Eine ausführliche Liste der Publikationen finden Sie hier.


Spendenkonto

Eine Spende für unsere wissenschaftliche Arbeit können Sie durch die einfache Überweisung auf unser Neuroonkologisches Spendenkonto tätigen:

Überweisung auf das Postcheck-Konto: Zahlungsempfänger: Rechnungswesen der Universität Zürich 8001 Zürich, Konto-Nr.: 80-643-0, IBAN: CH46 0900 0000 8000 0643 0, BIC: POFICHBEXXX

Überweisung auf das Bank-Konto: Zahlungsempfänger: Universität Zürich, CH-8001 Zürich, Konto-Nr. 1100-0109.594(BC 700) - Zürcher, Kantonalbank, CH-8010 Zürich, Swift-Code: ZKBKCHZZ80A, IBAN: CH51 0070 0110 0001 0959 4

Bitte beachten Sie, dass als Bemerkung zur buchhalterischen Zuordnung "zu Gunsten des Kontos F-86001-01-01" aufgeführt werden muss. Wenn Sie den eigentlichen (praktischen) Verwendungszweck ihrer Spende selbst festlegen möchten, dann nehmen Sie bitte vor oder nach der Überweisung Kontakt mit uns auf (Tel. +41 44 255 55 00). Gerne stellen wir Ihnen auch eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Steueramt aus. Schicken Sie uns dafür eine formlose schriftliche Anforderung mit ihrer genauen Adresse oder rufen Sie uns einfach an (Tel. +41 44 255 55 00).

Links

 


Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.